Are you the publisher? Claim or contact us about this channel


Embed this content in your HTML

Search

Report adult content:

click to rate:

Account: (login)

More Channels


Channel Catalog


    0 0

    In den letzten Wochen hat die Diskussion um das Für und Wider variabler Vergütung an Intensität zugenommen. Als bislang hochrangigster Unternehmensvertreter in Deutschland hatte vor einigen Tagen der Vorsitzende der Geschäftsleitung von Bosch mit seiner Abkehr von Bonus-Zahlungen eindeutig Stellung bezogen.

    Der Beitrag Motivation wäre so einfach, wenn nicht auch Geld im Spiel wäre… erschien zuerst auf Future of HR.


    0 0

    Als Personaler kann man zur Zeit schon ins Grübeln kommen. Denn die Stimmen mehren sich, die dem Personalbereich abnehmende Relevanz bescheinigen oder ihn gleich ganz abschaffen wollen.

    Der Beitrag Die Rolle von HR – und ewig grüßt das Murmeltier. erschien zuerst auf Future of HR.


    0 0

    Am 7. Oktober 2015 wurde das Abkommen zur Übertragung und Verarbeitung personenbezogener Daten zwischen Europa und den USA, die so genannte Safe Harbor-Regelung, vom Europäischen Gerichtshof (EuGH) für ungültig erklärt.

    Der Beitrag Mit persönlichen Vergütungsinformationen in sicherem Hafen ankern erschien zuerst auf Future of HR.


    0 0

    Zum Klatschen braucht man zwei Hände. So manche HR-Verantwortliche scheinen dieses Prinzip der wechselseitigen Ergänzung vergessen zu haben; sie widmen sich lediglich der Frage, wie HR-Prozesse effizienter werden. Und ihre Antwort lautet oft: durch Software von der Stange, also durch eine industriell betriebene standardisierte Automatisierung. So einfach kann das Leben sein!

    Der Beitrag Industrialisierung von HR-Prozessen erschien zuerst auf Future of HR.


    0 0

    Ja, es klingt logisch: Die Industrialisierung, also Standardisierung und Automatisierung von HR führt zu mehr Effizienz. Doch weil Effizienz nicht alles ist, braucht es auch eine Individualisierung von HR. HR muss schließlich den spezifischen Herausforderungen eines Unternehmens, seiner Bereiche und Mitarbeitergruppen Rechnung tragen.

    Der Beitrag Individualisierung von HR – klar, aber an der richtigen Stelle erschien zuerst auf Future of HR.


    0 0
  • 04/19/16--02:59: Böse, böser, Bonus?
  • Nicht zuletzt befeuert durch die Diskussionen rund um die Boni der VW-Vorstände für das zurückliegende Geschäftsjahr 2015 erfährt die grundlegende Diskussion um variable Vergütung als Incentivierung außerordentlicher Leistungen einen neuerlichen Schub.

    Der Beitrag Böse, böser, Bonus? erschien zuerst auf Future of HR.


    0 0

    Leistungsbereite, zufriedene und loyale Mitarbeiter wünschen sich alle Arbeitgeber. Leider ist solch ein uneingeschränktes Commitment in der Praxis selten. Führung ist deshalb der spannendste Aspekt der Mitarbeiterbefragung.

    Der Beitrag Zwischen Bewerberzufriedenheit und Exitgespräch – Mitarbeiterbefragung 2.0 erschien zuerst auf Future of HR.


    0 0

    Die Frage nach der Zukunft von Beratung und insbesondere der HR Management Beratung ist nicht einfach zu beantworten. Fakt ist: Die Veränderungen werden kommen und sie werden tiefgreifend sein – sowohl auf Seiten der Kunden als auch auf Seiten der Beratungsunternehmen selbst.

    Der Beitrag Wie sieht die Zukunft der HR Management Beratung aus? erschien zuerst auf Future of HR.


    0 0

    Start-ups sind Treiber von Veränderung und Quelle disruptiver Innovationen - auch im HR-Bereich. Die Suche nach Newcomern, die die Modernisierung der HR-Funktion nicht nur begleiten, sondern aktiv vorantreiben, ist Ziel des HR Start-up Awards, der erstmals im Juli 2016 auf dem Personalmanagementkongress in Berlin verliehen wurde. Ein Rückblick.

    Der Beitrag HR Start-ups als Innovationstreiber erschien zuerst auf Future of HR.


    0 0
  • 07/12/16--07:04: Erfolg braucht Kompetenz
  • „Kompetenz“ ist einer der prominentesten personalwirtschaftlichen Begriffe. Und John Erpenbeck, Jahrgang 1942, ist wohl einer der prominentesten Vordenker in Sachen Kompetenzdiagnostik und -messung. Jan Weilbacher, Chefredakteur des Human Resources Manager, im Gespräch mit John Erpenbeck zu dessen Leben und wissenschaftlichen Erkenntnissen.

    Der Beitrag Erfolg braucht Kompetenz erschien zuerst auf Future of HR.


    0 0
  • 08/19/16--04:46: Arbeitende Aktionäre
  • Wie sieht die Arbeit der Zukunft aus? Dazu zwei Beispiele, um mögliche Herausforderungen zu benennen, die auf die Unternehmen und die HR-Abteilungen zukommen werden.… » weiterlesen

    Der Beitrag Arbeitende Aktionäre erschien zuerst auf Future of HR.


    0 0

    Letzte Woche machte eine Studie der Böckler-Stiftung zur Vergütungsspanne von Vorständen zum durchschnittlichen Mitarbeiter die Runde, siehe u.a. auf Spiegel online. Das Echo auf diese Analyse zur sogenannten Manager to Worker Pay Ratio war wieder groß. Aber warum reizt der Verdienst von den wenigen Vorständen im DAX so viele andere Menschen so sehr?

    Der Beitrag Don’t try to fix it – it is not broken: Zur Sinnhaftigkeit einer Pay Ratio erschien zuerst auf Future of HR.


    0 0

    Die Digitalisierung von Geschäftsmodellen und ihre Auswirkung auf die Arbeitswelt sind mit die spannendsten Aufgabenbereiche, denen sich HR in den nächsten Jahren stellen muss.

    Der Beitrag Digitalisierung verändert unsere Arbeitswelten – ein Muss für HR, sich dabei an die Spitze zu setzen erschien zuerst auf Future of HR.


    0 0

    Arbeitswelten verändern sich nicht als Selbstzweck, sondern im Zuge externer Veränderungen. Digitalisierung, Industrie 4.0, das Internet der Dinge verändern die Dienstleistungsgesellschaft und damit viele ihrer Jobs und der dazugehörigen Arbeitswelten in beispielloser Art und Weise. Dr. Stephan Schmid beleuchtet die Konsequenzen für HR und HR-Manager.

    Der Beitrag Nicht alles neu – aber vieles anders. Arbeiten in neuen Arbeitswelten erschien zuerst auf Future of HR.


    0 0

    Risiken werden zu Gefahren, wenn man sie nicht beachtet. Und sie werden zu Chancen, wenn man sie in den Blick nimmt. Deutlich wird dies auch an einer bestimmten Mitarbeitergruppe: den Experten – also zum Beispiel den Ingenieuren und Chemikern, den Informatikern und Entwicklern, den Einkäufern und den Key Account Managern.

    0 0

    Das Thema „Funktionsbewertung“ setzen immer mehr Personalbereiche weit oben auf ihre Agenda – zum einen aus aktuellen juristischen Gründen und zum anderen, weil eine schnelle und flexible Funktionsbewertung die Basis eines dynamischen geschäftsorientierten HR-Managements ist.… » weiterlesen


    0 0

    In Zeiten agiler Organisation und #NewWork ist es wichtig, sich mit einer zentralen Frage zu beschäftigen: Wenn sich die Arbeitswelt um uns herum verändert, wie verändert sich dann die Vergütung?… » weiterlesen


    0 0

    Zugegeben: HR-Abteilungen haben mit Einsiedlerkrebsen nicht viel gemeinsam. Doch die Schalentiere müssen regelmäßig einen Prozess durchleben, der eine Metapher für Change-Prozesse im Personalmanegement sein kann: der wachstumsbedingte Wechsel des geliehenen Schneckenhauses – einer der gefährlichsten Abschnitte im Leben eines Einsiedlerkrebses.… » weiterlesen


    0 0

    Digitalisierung im Dauerlauf: Chatbots beantworten unsere Fragen, Künstliche Intelligenz (KI) und Robotics machen Karriere. Verlieren Mitarbeiter und das Personalmanagement deshalb an Bedeutung?… » weiterlesen